Wir aktualisieren momentan unser Webseiten Design um die Erfahrung auf unserer Website zu verbessern.

Nähe auf dem Bildschirm – Zoomgottesdienste gehen weiter

Nähe auf dem Bildschirm – Zoomgottesdienste gehen weiter
Veröffentlicht von Reiner Dietrich-Zender am Di., 22. Nov. 2022 10:00 Uhr
Aus der Gemeinde

Es ist 17.55 Uhr und langsam taucht ein Gesicht nach dem anderen auf dem Bildschirm auf. Neben dem Laptop stehen eine Kerze und Streichhölzer, ein Glas Wein, ein Stück Brot und ein weißes Band. Alle begrüßen sich. Diesmal kommen wir aus Berlin, Wiesbaden, Pforzheim, Darmstadt und natürlich die meisten aus Frankfurt. Eine der Regeln für diesen Gottesdienst ist, dass man den Bildschirm anhat. Im biblischen Text geht es diesmal um die Heilung eines gelähmten Menschen. „Was hast Du als Erstes gemacht, als Du geheilt warst?“ fragt eine Teilnehmerin Pfarrerin Antonia von Vieregge, die mit mir diesmal in die Rollen der biblischen Geschichte schlüpft. Wir versuchen zu antworten, aus der Rolle heraus, wir wissen ja vorher nicht, was gefragt wird, und so entstehen ganz neue Gedanken. Beim Abendmahl zeigen wir uns gegenseitig das Brot, „Christi Liebe für dich“ sprechen wir uns zu. Danach kommen Fürbitten. Jede, die eine Bitte hat, schreibt etwas in den Chat oder spricht einfach.

Angefangen haben wir mit den Zoom-Gottesdiensten im Lockdown. Und haben Feuer gefangen. Wir machen weiter damit, erstmal an jedem 2. Samstagabend im Monat, von Dezember bis März.

10.12.22; 14.1.23; 11.2.23; 11.3.23

Einwahllink:

https://ervffm-de.zoom.us/j/89295540637?pwd=MUVncHJMaVNCcW9uMWdsV1BsSjBDQT09

Meeting-ID: 892 9554 0637

Kenncode: 327646

Der Raum ist ab 17.45 Uhr offen. Bitte legt Euch für den Gottesdienst bereit: eine Kerze, ein (weißes) Band, Brot und Wein oder Saft

Wir freuen uns auf Euch!